Fehlende Antworten

In den meisten Studien gibt es ein paar Fragen, die nicht beantwortet werden. In der vorliegenden Studie sind dies jedoch sehr viele, so dass bei einigen Fragen eine sinnvolle Auswertung eigentlich nicht möglich ist.

Der Durchschnitt fehlender Antworten liegt bei 14,7%.
Bei 9 Fragen haben mehr als 20% der Frauen die jeweilige Frage nicht beantwortet und bei 17 Fragen sind es mehr als 10% der Frauen. Eine Frage wurde sogar von 73% der befragten Frauen nicht beantwortet.

Unter diesen Fragen betreffen einige einen Tabubereich, wie frühere Schwangerschafts-abbrüche, allerdings wurden auch viele Fragen nicht beantwortet, welche keinerlei Tabu berühren, wie z.B. Dauer seit der letzten Geburt, Wohnortgröße etc.

Bei allen Auswertungen verschweigen die Autorinnen diese wichtige Information (bis auf eine einzige Ausnahme). Dadurch entsteht der falsche Eindruck, alle befragten Frauen hätten die Fragen beantwortet. Ferner wurden in allen Fällen die fehlenden Antworten bei der Berechnung der Ergebnisse nicht berücksichtigt, weshalb alle Prozentangaben fälschlicherweise hoch sind.

Fragen-unbeantwortet-Studie

Frage % unbeantwortet
Dauer der Partnerschaft 2,3
Verhütet in den letzten 6 Monaten 2,9
Wieviele Kinder haben Sie 3,0
Berufliche Situation 3,6
Alter 3,8
Stabilität der Partnerschaft 3,8
Wer hat die Entscheidung zur Methode getroffen 4,1
Worauf beziehen sich Ihre Erfahrungen zu hormoneller Verhütung 4,2
War die Schwangerschaft: unerwünscht, …. 5,0
Können Sie sich noch an die konkrete Situation erinnern 5,9
nur Frauen, die verhüten 6,4
War der Verkehr gewünscht 7,0
Feste Partnerschaft 7,0
Haben Sie in der konkreten Situation verhütet 7,6
Wo wohnen Sie 7,6
Wurde nach der Geburt über Verhütung gesprochen? 8,1
Zufriedenheit mit Verhütung allgemein 8,7
Erwerbsttatus 8,8
Sind in Ihrem Umfeld viele schwanger oder haben Babies? 8,8
Erwerbstätigkeit 8,8
Zufriedenheit mit Verhütung persönlich/konkret 9,0
Finanzielle Situation 9,0
Wie haben Sie in der konkr Situation verhüetet 9,8
Vermeiden Sie hormonelle Methoden aus Sorge vor Nebenwirkung 10,0
Bescheid gewußt über die Pille danach 10,1
Bildungsstand (keine Angaben + ungültig) 10,3
Immer verhütet, welche Methode 11,7
Beziehungsstatus 12,2
Haben Sie Kinder 13,4
In der Geburtsvorbereitung über Verhütung gesprochen? 14,1
War Wirksamkeit wichtig für die Entscheidung zur Verhütungsmethode 15,1
Wohnortgröße 23,2
Angaben zu ‘Möchte später Kinder haben’ 26,7
Wie möchten Sie zukünftig verhüten 33,1
Wirksamkeit der einzelnen Methoden 37,6
Wann haben Sie letztmalig mit Gynäkologen/in über Verhütung gesprochen? 39,8
Warum wurde nicht verhütet 40,9
Wieviele Monate liegt die letzte Geburt zurück? 43,6
Praktizierende Religion 49,2
Hatten Sie bereits einmal einen Schwangerschaftsabbruch? 73,5